Offener Brief an die Jusos

Durch Zufall haben wir erfahren, dass die Juso-Hochschulgruppe an unserer Uni einen Antrag plant, durch welchen künftig im StuPa alle Anträge, die nicht in „geschlechtergerechter Sprache“ verfasst sind, OHNE BEFASSUNG VERWORFEN werden können. Das aber ist nichts anderes als willkürliches Aussortieren politisch unerwünschter Anträge und faktische Zensur!

Dazu haben wir den Jusos mal unsere Meinung aufgeschrieben und einen offenen Brief an die Hochschulgruppe geschickt.

Unser Appell: Das StuPa darf sich nicht noch weiter von den Belangen aller Studenten entfernen! Ideologisch begründete Vorab-Zensur von ernst gemeinten Anträgen werden wir nicht mittragen und bekämpfen!