3. StuPa-Sitzung vom 01.07.2014

Mit einer breiten Mehrheit wurde die gestrige StuPa-Sitzung zugunsten der Proteste gegen die Räumung der Gerhard-Hauptmann-Schule in Kreuzberg nach nur wenigen Minuten beendet.

Die FURIOS schreibt: „Zurück blieben die Mitglieder des RCDS, deren Initiative für ein breiteres und offeneres Sprachangebot vertagt wurde. ‚Diesen letzten Punkt hätte man noch diskutieren können, es hätte nicht lange gedauert‘, bemerkte Tamara Rudinac, die für den RCDS im StuPa sitzt. Desweiteren kritisierte sie die Vermischung des StuPa mit außeruniversitären Angelegenheiten.“

Wir sagen: So nicht! Ein gewähltes, hochschulpolitisches Gremium muss in erster Linie seine eigenen Angelegenheiten behandeln!

Verlinkung zum Artikel der FURIOS:
„Stupasitzung in Rekordzeit“ auf furios-campus.de